12 Mai 2020

Barefoot Hotel: Warum Til Schweiger auf Glasfaser von GlobalConnect setzt

Der Schauspieler Til Schweiger vor seinem Barefoot Hotel
Schauspieler Til Schweiger mit Hotelbetreiber Mirko Stemmler vor dem Barefoot Hotel

Im Mai 2017 öffnete das Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand seine Türen. Überregionale Bekanntheit erlangte das Hotel vor allem durch seinen berühmten Designer: Til Schweiger. Der Schauspieler war maßgeblich am Design und der Inneneinrichtung des lässigen Strandhotels im US-Ostküstenchic beteiligt.

Von Anfang an setzten die Hotelbetreiber um Mirko Stemmler auf das moderne Glasfasernetz und die Telefonie-Lösungen von GlobalConnect. Im Interview erklärt Hoteldirektorin Regina Held, warum ein leistungsfähiger Internetanschluss für Hotelbetreiber unverzichtbar ist.

Frau Held, warum haben Sie sich bei Hoteleröffnung für den Glasfaseranschluss entschieden?

Glasfaserkabel bietet den enormen Vorteil, dass sehr hohe Übertragungsraten und somit sehr schnelle Internetverbindungen möglich sind. Wir sind in der Vergangenheit oft an unsere Grenzen gestoßen. Trotz Verstärker auf allen Etagen konnten wir dem Bandbreitenbedarf der Gäste nicht gerecht werden.

Unsere Gäste haben ihre persönlichen Vorlieben und möchten natürlich auch in ihrer Zeit bei uns im Hotel auf diesen Komfort nicht verzichten. So haben wir beschlossen, bei dem Umbau zum Barefoot Hotel eine ganz neue Infrastruktur aufzubauen. Das Ziel war: Geschwindigkeit für das gesamte Hotel. Für Gäste und Mitarbeiter. Wir wollten unseren Gästen zum Beispiel die Möglichkeit geben, auf gewohnte Streamingdienste nicht verzichten zu müssen – und zwar in einer ausgezeichneten Qualität.

Darüber hinaus strukturierten und modernisierten wir die gesamte Technik für Mitarbeiter. Kassensysteme, Telefonanlage etc. wurden erweitert und in das Netz eingebunden. Das ist für uns eine enorme Arbeitserleichterung. Auch Homeoffice-Lösungen kamen so erst in Frage und erleichtern einigen Mitarbeitern die Koordination von Arbeit und Familie.

Warum fiel Ihre Wahl auf GlobalConnect?

Wir waren auf der Suche nach einem Partner, der unsere Vorstellungen flexibel umsetzen kann. Ein Unternehmen mit viel „Herzblut“ und Spaß an neuen Herausforderungen. Hinzu kam vielleicht auch der Aspekt, dass die Wurzeln von GlobalConnect in Hamburg liegen, denn die Ideen unseres Hotels haben dort auch Ihren Ursprung.

Wie sind Ihre bisherigen Erfahrungen mit Glasfaser?Interview mit Regina Held vom Barefoot Hotel am Timmendorfer Strand

Unsere Gäste sind sehr zufrieden, es läuft schnell und stabil. Wir freuen uns, dass wir seit dem Umstieg auf den Glasfaseranschluss die Wünsche und Bedürfnisse unserer Gäste noch besser erfüllen können. Und wie oben bereits erwähnt, erleichtert Glasfaser auch die Arbeit unserer Mitarbeiter erheblich.

Warum ist aus Ihrer Sicht ein Glasfaseranschluss wichtig für Hotels?

Zum einen werden natürlich die Gäste immer anspruchsvoller. Die Streamingdienste spielen eine große Rolle, aber auch die Arbeit. Immer mehr Gäste nehmen die Arbeit mit in den Urlaub und benötigen dann auch im Hotel die Möglichkeit, mit großen Daten zu arbeiten.

Zum anderen entstehen immer größere Anforderungen an die Hoteltechnik. Die Technik, die mittlerweile in Hotels verwendet wird, benötigt eine immer größere Bandbreite für Up- und Downloads. Die Reservierungsbücher aus Papier sind schon lange passé. Nun kommen immer mehr sicherheitsrelevante Aspekte wie zum Beispiel Datensicherungen dazu. Mit dem Glasfasernetz sind wir hier für die Zukunft gut aufgestellt.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.