GlobalConnect treibt Glasfaserausbau in Kiel für Privatkunden voran

Der Ausbau des Glasfasernetzes in Kiel schreitet schnell und flächendeckend voran. GlobalConnect betreibt bereits seit über 20 Jahren für Geschäftskunden ein Glasfasernetz in Kiel, doch ab 2021 sollen auch Privatkunden mit der Tochtermarke HomeNet Highspeed-Internet direkt bis in die Wohnung bekommen können. HomeNet bringt nicht nur die Glasfaser-Kompetenz von GlobalConnect mit, sondern konnte schon über 300.000 Kunden in Skandinavien mit schnellem Internet begeistern.

„Seit 20 Jahren investieren wir von GlobalConnect in der Landeshauptstadt Kiel in unser Glasfasernetz – bisher in Telekommunikationsdienstleistungen nur für unsere Geschäftskunden. Umso mehr freue ich mich, nun auch endlich Privatkunden schnelles und stabiles Internet mit unserer Tochtermarke HomeNet anzubieten. Schnelle, glasfaserbasierte Internetanschlüsse sind dringend notwendig, denn in Corona-Zeiten wurden die Grenzen von DSL- und Kabel-TV-Internet durch Home-Office und Home-Schooling deutlich wie nie zuvor. Wir werden unseren Beitrag dazu leisten, Kiel bei der Digitalisierung zu unterstützen“, sagt Christian Breidenbach-Kaack, Country Manager Deutschland von GlobalConnect. HomeNet gibt es schon seit 2019 in Stuttgart und startet aktuell auch in Hamburg-Niendorf. Mit Kiel-Schilksee kommt ein weiteres Gebiet hinzu.

 

Meilenstein im Glasfaserausbau

Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer stellte zusammen mit Christian Breidenbach-Kaack, Country Manager Germany der GlobalConnect GmbH, am Montag, 10. Mai das Ausbauprogramm Pressevertretern vor. Hauseigentümern aus dem ersten Ausbaugebiet in Kiel-Schilksee können sich für einen Glasfaseranschluss anmelden und dabei die Anschlussgebühren sparen. Zu einem späteren Zeitpunkt kommen die Stadtteile Holtenau und Pries-Friedrichsort dazu.

„Mit dem Glasfaserausbau von GlobalConnect in Schilksee erhält ein Stadtteil am Rande Kiels hochleistungsfähiges Internet. Unserem Ziel – einem flächendeckenden Glasfasernetz in ganz Kiel – kommen wir damit ein großes Stück näher. Mich begeistert die Energie, mit der die Landeshauptstadt zusammen mit den Unternehmen das Zukunftsprojekt vorantreibt“, sagt Kiels Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer.

Schleswig-Holsteins Wirtschafts- und Technologieminister Bernd Buchholz freut sich über einen weiteren Meilenstein im Glasfaserausbau: „Die Dynamik beim Glasfaserausbau ist erfreulich und beeindruckend zugleich. Die Landeshauptstadt zeigt damit anderen Städten, wie es gehen kann. Ich hoffe und wünsche mir sehr, dass die Bürgerinnen und Bürger die Chance, die sich ihnen damit bietet, erkennen und wahrnehmen.“

 

Schneller Ausbau mit geringen Beeinträchtigungen

Ziel der GlobalConnect GmbH und des städtischen Tiefbauamtes ist es, den geplanten Ausbau schnell und gut zu bewältigen und die Beeinträchtigungen für die Bürgerinnen und Bürger, sowie für den Verkehr so gering wie möglich zu halten. Auf Grundlage bereits geschlossener Kooperationsvereinbarungen sollen die Bauarbeiten schnell und reibungslos koordiniert werden.