Für Privatkunden

Wechseln Sie hier zu unserer Privatkunden-Webseite (ehemals HomeNet).

Expertengespräch / Ask the Expert: Lukas Benecke

Dies Mal berichtet Lukas Benecke, Account Manager Germany, über seine Arbeit bei GlobalConnect in Deutschland. In unserer Serie „Ask the Expert“ erklärt er, warum er sich als wichtiger Trusted Advisor sieht und welches IT-Thema aktuell bei jedem Unternehmen oberste Priorität haben sollte.

Als Account Manager gehört es vor allem zu Lukas Beneckes Aufgaben, Bestandskunden zu betreuen und neue Kunden zu gewinnen. „Das wichtigste ist dabei ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen meinen Kunden und mir. Das gelingt nur, wenn man die Bedürfnisse des Kunden genau versteht, extrem verbindlich ist und eine offene Kommunikation pflegt“, ist Lukas Benecke überzeugt.

Für das Gewinnen neuer B2B-Kunden von GlobalConnect in Deutschland setzt der Account Manager vor allem auf intensives Netzwerken. So nimmt er regelmäßig an wichtigen Branchenevents teil. Doch auch die telefonische Akquise gehört für Lukas Benecke zur täglichen Aufgabenroutine, um Unternehmen die Leistungen von GlobalConnect vorzustellen und sie von den Vorteilen eines starken Infrastruktur-Partners im Bereich Datacenter und Internetanbindung zu überzeugen.

NIS-2-Richtlinie: Aufklärung und Beratung

In seinen Beratungsgesprächen steht dabei aktuell vor allem ein Thema ganz weit oben auf der Prioritätenliste: NIS-2. NIS steht für Network and Information Security. Dabei handelt es sich um eine EU-Richtlinie, laut derer ab Oktober 2024 für viele Unternehmen und Organisationen in 18 kritischen Sektoren verpflichtende Sicherheitsmaßnahmen und Meldepflichten gelten. Damit soll das gemeinsame Cybersicherheitsniveau in der EU verbessert werden. „Vor allem produzierende Unternehmen, die mit ISO-Zertifizierungen arbeiten, müssen das Thema ernst nehmen und frühzeitig damit beginnen, ihre IT darauf einzustellen“, rät Lukas Benecke.

„Vielen Unternehmen, mit denen ich spreche, ist gar nicht bewusst, wie verbindlich die NIS-2 Richtlinie ist und dass ihnen hohe Strafen drohen, wenn sie die Maßnahmen nicht fristgerecht umsetzen. Wir von GlobalConnect klären in unseren Gesprächen über NIS-2 auf und beraten Unternehmen, wie sie die NIS-2 Richtlinie richtig und im vorgegebenen Zeitrahmen umsetzen können. Ein wichtiges Fundament für jede Form von IT-Sicherheit ist dabei eine starke und zuverlässige Internetverbindung, wie wir sie mit unserem Glasfasernetz bieten“, so Lukas Benecke, der auch als Speaker auf wichtigen Branchenevents über NIS-2 aufklärt.

Bedarfsanalyse und Konzeption

Um Kunden bei der Umsetzung der NIS-2 Anforderungen richtig zu beraten, ist eine umfassende Bedarfsanalyse wichtige Voraussetzung. Dafür nimmt sich Lukas Benecke sehr viel Zeit. Zunächst wird in einem ersten Termin mit dem Kunden ein Anforderungsprofil definiert. Mit dieser Grundlage kann er ein erstes technisches Konzept erstellen, welches dem Kunden in einem zweiten Termin präsentiert wird. Anschließend werden einige Anpassungen vorgenommen, so dass das Konzept schließlich nach 2-3 Schleifen in die finale Runde geht. „Wichtige Grundlage für NIS-2 sind zum Beispiel Serverauslagerung und die Einführung einer Anti Ddos Schutzsoftware, auch dabei stehen wir beratend zur Seite und bieten Lösungen“, erklärt der Account Manager. Dabei trifft er immer wieder auf Unternehmen, die mit veralteten IT-Strukturen arbeiten und bei der die Optimierung ihres IT-Systems oft auch eine echte Herausforderung darstellt. „Doch für nahezu jedes Unternehmen finden wir die passende Lösung, auch, wenn der Prozess dann in einzelnen schwierigen Fällen auch mal etwas länger dauern kann“, versichert Lukas Benecke.

„Der einfachste Weg, um NIS-2 anzugehen, ist die Vereinbarung eines kurzen Termins, um zu prüfen, welche Bereiche noch Verbesserungspotenzial bieten.“

Lukas Benecke

Account Manager Germany